Der Fall Facebook

Eigentlich war ich bestrebt über Facebook über den Glasfaserausbau zu informieren und dort „zu helfen“. Der erste Versuch ein Konto anzulegen ging schief. Ursache: Kein Realname verwendet, und kein persönliches Bild verwendet (was für unsere Zwecke hier ja eigentlich keine Rolle spielt).

Gut, also nochmal von vorne. Richtiger Realname, richtiges Bild. Sogar ein Bild vom Personalausweis hat Facebook zur „identifizierung“ bekommen. Ergebnis: Konto – noch bevor ich es nutzen konnte – gesperrt.

An dieser Stelle möchte ich mich für die Unannehmlilchkeiten bzgl. „Freundesanfrage“ via Facebook, die sich durch die gesperrten Konten nun im Sand verlaufen haben entschuldigen.

Ich werde keinen weiteren Versuch unternehmen noch ein Facebook-Konto anzulegen. Stattdessen werde ich versuchen andere zu animieren eine „Glasfaserinfo Neckarbischofsheim“ Gruppe zu gründen und sich dort auszutauschen.

Parallel dazu gibt es auch weiterhin hier die Infos zum Thema.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.