BBV ist aufgewacht?

Die Tage haben mich weitere Infos erreicht.

Zum einen sind Arbeiter unterwegs und begutachten die Straßen im Weinberg und Eichertstal. Geht um das schließen der Asphalt-Decke. Da werden fleissig Fotos gemacht.

Zum anderen gab’s Info von der Firma ZRK die die Arbeiten in der Straße durchführt:

Man hätte vor 2 Wochen die Arbeiten im Ort wieder aufgenommen und ist jetzt mit der Herstellung der Oberflächen im Weinberg und Eichertstal beschäftigt. Parallel werden weiter Fasern eingeblasen und die ONTs (das weiße Kästchen das aus „Glasfaser“ dann „Netzwerk“ macht) gesetzt.

Im Bereich Sinsheimer Straße, Bitzweg und Rosenstraße können Leitungen erst aktiviert werden, wenn ein zentraler Vermittlungsknoten (PoP genannt) in der Schulgasse an den BBV Backbone angeschlossen wurde. Dies soll im Oktober noch abgeschlossen werden.

Alles in allem klingt das für mich nach: Es geht weiter und wir nehmen die „low hanging fruits“ mit um möglichst zügig weitere Kunden ans Netz zu bekommen. Ich tippe darauf, dass die Nacharbeiten die ein erneutes Öffnen der Straße bedürfen, sich noch etwas ziehen werden.

Daneben ruft die BBV gerade wohl weitere Kunden am um Anschlüsse zu aktivieren, bzw. zu testen ob das schon geht. Bei mir und anderen im Eichertstal hat heute das Telefon geklingelt. Angerufen werden wohl die, die schon ein ONT im Haus gesetzt bekommen haben. Man muss das Ding mit Strom versorgen und das Netzwerkkabel anschließen. BBV geht wohl irgendwie davon aus, dass der Kunde weiß wie er den ONT mit der Fritzbox oder dem Router verbinden muss… Selbst ich war in dem Moment etwas überfordert:

Weder kann ich gerade mein DSL abstecken und die Router-Konfiguration umbiegen, noch konnte mir die Dame sagen was sie eigentlich genau haben will: Reicht eine x-beliebige Netzwerkverbindung? Muss es am Router eingesteckt sein? Müssen da auch Zugangsdaten hinterlegt sein? Wusste man nicht. Ich hab das Ding zwar im Router stecken (weil meiner zwei Internetverbindungen gleichzeitig kann), aber gebracht hat’s nichts. Die orangene LED am ONT hat zwar geleuchtet, aber eine echte Netzwerkaktivität sieht anders aus. Die Dame wollte erreichen, dass die mittlere LED am Gerät angeht oder blinkt. Aber da hat sich nichts getan.

Die Dame wollte das so weiter geben und dann meldet sich ein Techniker der einen Termin macht, um die Sache vor Ort bei mir zu begutachten.

Lange rede kurzer Sinn: Ich bin davon überzeugt, dass der Verteiler an dem die meisten im Eichertstal angeschlossen sind, noch gar keine Technik drin hat. Muss da bei Gelegenheit mal vorbei gehen und lauschen ob der Verteiler da schon Geräusche von sich gibt.

Alles in allem: Ja, es geht weiter. Und leider nein, man sieht kaum etwas davon.

Stay tuned…

Ein Gedanke zu „BBV ist aufgewacht?

  1. Pit

    Das klingt in der Tat komisch.
    Bei uns hat die BBV schriftlich mitgeteilt, daß unser Anschluss (Helmstadt-Bargen) ab sofort aktiviert werden kann und zeitgleich eine Email mit einer Anleitung, wie der Anschluss installiert und aktiviert werden kann, gesandt.
    Und jeder der nur ein wenig Ahnung hat, sollte das in 5 Minuten problemlos hinbekommen.
    Der Anschluss funktioniert seit mehreren Monaten Problemlos und überaus stabil.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert