Nur noch 7 Tage …

… bis Weihnachten, und noch nur rund 23 Monate bis unsere Glasfaser kommt 🙂

Seit meinem letzten Post sind nun etliche Tage ins Land gegangen. Und in der Zwischenzeit gab es durchaus Neuigkeiten. Nicht viele, aber ein paar.

Mittlerweile hat es auch Reichartshausen geschafft die Bevölkerung von Glasfaser zu überzeigen. Mit rund 40% Überschuss haben die Reichartshausener sich für die Glasfaser ausgesprochen (https://bbv-deutschland.de/rhein-neckar/2018/12/10/glasfaser-fuer-reichartshausen-ueberragendes-ergebnis-vermarktungsziel-mit-531-vertraegen-um-mehr-als-40-prozent-uebertroffen/)

Und der bisher wohl einzige „weiße Fleck“ im BBV Ausbaugebiet „Cluster Sinsheim“ – unsere Nachbargemeinde Waibstadt – bekommt nun doch noch Glasfaser (https://bbv-deutschland.de/rhein-neckar/2018/12/05/bbv-baut-glasfasernetz-in-waibstadt/). Allerdings der Fairness-wegen nicht kostenlos (die Chance wurde ja vertan), sondern für 600EUR pro Anschluss. Das mag auf den ersten Blick nun viel klingen. Betrachtet man aber die insgesamt geringe Nachfrage in Waibstadt (was wohl dem Vorhandensein einer Versorgung mit dem Kabelnetz von Unity Media geschuldet ist) und den dadurch wohl höheren Ausbaukosten für die BBV, und den Kosten die ein Bauunternehmen für bis zu 10m Graben öffnen, leitung legen und wieder schließen verlangen würde, sind die von BBV aufgerufenen 600EUR fast schon wieder günstig. 

In Römerberg, eine der ersten Gemeinden die von BBV mit Glasfaser erschlossen wurden, steht ein neues Pilotprojekt nun in den Startlöchern. BBV sucht Hausbesitzer die das anbringen einer WLAN-Antenne gestatten. Ziel soll ein WLAN Netz für den ganzen Ort sein. Details sind noch keine bekannt (insbesondere wie es um dessen Nutzung steht), aber wer mag kann sich hier auf dem laufenden halten: https://bbv-deutschland.de/rhein-neckar/2018/12/14/wir-suchen-fuer-wichtiges-wifi-pilotprojekt-hausbesitzer-in-roemerberg/

Bei uns wartet man noch auf den Abschluss der Feinplanung durch die BBV. Hier wurden ca. 6 Monate angesetzt. Sobald es hier ein Ergebnis gibt, wird – wie bei BBV üblich – sicher eine Pressemitteilung erscheinen und wir werden berichten.

In der Zwischenzeit sei nochmal darauf hingewiesen: Die Firma Abicos unterstützt beim DSL Vertragswechsel auf einen monatlich kündbaren Vertrag. Dies macht Sinn, wenn der eigene, aktuelle DSL Vertrag schon vor Fertigstellung unseres Neckarbischofsheimer Glasfaserausbaus „ablaufen“ würde, bzw. gekündigt werden kann. 

Und wer über die Feiertage handwerklich aktiv werden will, oder sich zumindest in die Thematik der Netzwerkkabel-Verlegung einarbeiten will, dem sei exemplarisch dieses Video ans Herz gelegt:

Wer handwerklich ein wenig geschickt ist, kann das also durchaus selber machen. Wenn nicht: Auch hier nochmal der Hinweis auf die Firma Abicos, die Firma Hochwarth IT, sowie den Elektriker eurer Wahl: All diese sind in der Lage Netzwerkkabel zu verlegen und anzuschließen. Damit seid ihr dann gewappnet für die Glasfaserleitung die BBV in den kommenden 2 Jahren bei euch ins Haus legt.

Der nächste Beitrag wird voraussichtlich erst im neuen Jahr erscheinen. Deshalb an dieser Stelle schon mal Frohe Weihnachten, besinnliche Feiertage und ein gutes neues Jahr. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.