Info für 1&1 „Selbstkündiger“

Für alle die ihren 1&1 DSL Vertrag selbst kündigen und auf einen monatl. kündbaren Vertrag umstellen wollen hier eine wichtige Info aus eigener Erfahrung:

Ich hatte bis dato einen 1&1 DSL Vertrag mit 50Mbit Tarif, welcher aktuell bis August 2019 gelaufen wäre. Ich hatte diesen schon sicherheitshalber vor 4 Monaten gekündigt.

Nun hab ich gesehen, dass – wenn ich mich bei 1&1 einlogge – 1&1 mir Angebote unterbreitet so dass ich bei ihnen bleibe. Logo, machen ja alle Anbieter so.

Interessant ist jetzt aber: Mein DSL Anschluss gibt eigentlich 100Mbit her. Mein Vertrag läuft aber auf 50Mbit. Zum Kündigungszeitpunkt wollte man mir keine Vertragsänderung gewähren die vom günstigen DSL50 auf den teureren DSL100 Tarif – aber ohne Vertragslaufzeit – hinauslaufen würde. Deshalb hatte ich dann so frühzeitig gekündigt.

Gerade eben habe ich aber mit 1&1 telefoniert, das Szenario kurz geschildert:

  • Gekündigt
  • Kündigung ist zum August 2019 wirksam
  • Ich hätte gerne wieder einen DSL-Tarif, aber
  • OHNE Vertragslaufzeit
  • und gerne mit 100Mbit

Die Dame am Telefon war sehr nett und hat alles feinsäuberlich erklärt:

  • Ich kann von meinen DSL50 LAUFZEIT-Vertrag für 29,99EUR/Monat, gekündigt zum August 2019
  • SOFORT wechseln auf DSL100 ohne Vertragslaufzeit und zahle ab sofort für 12 Monate nur 19,99EUR (danach 34,99). D.h, ich muss NICHT bis August warten
  • Es entstehen keine Wechselgebühren oder dergleichen. Nur der monatliche Betrag ändert sich.

Und hier der neue Vertrag:

Alles in allem eine Win-Win-Situation:

  • Ich zahle monatlich erstmal 10EUR weniger als aktuell. Ab Mai 2020 sind es dann knapp 35EUR, was sich schon an die BBV Kosen mit 40EUR annähert
  • bekomme die doppelte Geschwindigkeit, also 100 statt 50Mbit (d.h. ich kann mich schon etwas an die künftige BBV Geschwindigkeit gewöhnen)
  • Ich komme „früher“ aus meinem Laufzeit-Vertrag raus

Wer also ebenfalls ein „Selbstkündiger“ ist –> Meine Empfehlung:

  • Kündigen
  • Kurz warten und anrufen
  • Umstellen auf einen ggf. schnelleren Tarif (sofern Bedarf besteht)
  • Vorzeitig einen Vertrag ohne Mindestvertragslaufzeit absahnen

Einziges „Häkchen“: Ich habe 3 Monate Kündigungsfrist. D.h. ich kann jederzeit kündigen, aber die Kündigung wirkt sich erst in 3 Monaten ab diesem Tag aus. Das ist aber verschmerzbar. Zum einen werden wir von BBV sicherlich nicht über Nacht informiert dass zum morgigen Tag die Leitung einsatzbereit ist, und zum anderen hab ich so im allerschlimmsten Fall nur eine 3-monatige Überschneidung, sofern ich denn schnellstmöglich Glasfaser nutzen will. Andernfalls lässt man den BBV Anschluss eben mit dem Auslaufen der 3 Monate von 1&1 starten und hat so keinerlei Vertragsüberschneidung und keinerlei finanzielle Doppelbelastung.

Randnotizen:

  • Ich hab mein Festnetztelefon bei einem separaten Internet-Telefonie-Anbieter. Deshalb interessiert mich die Festnetznummer von 1&1 nicht die Bohne. Ich kann mit jedem Internetanschluss mein Festnetztelefon verwenden und bin Internetprovider-Unabhängig
  • Wer sein Festnetz aktuell bei seinem Internetanbieter hat, dem rate ich Kontakt mit der Firma Abicos aufzunehmen um eine reibungslose Übernahme der Telefonnummer zu gewährleisten. Abicos kümmert sich um alles.

Viele Grüße,

Alex

Ein Gedanke zu „Info für 1&1 „Selbstkündiger“

  1. Pingback: Vertragsumstellung 1&1 / BBV verwirrt mit SMS? [UPDATE] | Glasfaserinfo Neckarbischofsheim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.