Stillstand bei BBV?

Ich habe gerade mal wieder den aktuellen Stand auf der Webseite der BBV zum Ausbau im Cluster Sinsheim begutachtet. Wirklich viel getan hat sich nicht:

OrtVorvermartktung
Ende
PlanungAusschreibung
Tiefbau
Spaten-
Stich
TiefbauInbetrieb-
nahme
Eschelbronn31.04.201801.04.2018-
17.09.2018
18.09.2018-
02.11.2018
30.10.201819.11.2018-
Q4 2019
Q2 2019
Neidenstein06.04.201801.05.2018-
18.09.2018
18.09.2018-
02.11.2018
13.05.201915.05.2019-
Q4 2019
ab Q4 2019
Daisbach11.07.201811.07.2018-
18.09.2018
18.09.2018-
02.11.2018
11.04.201901.04.2019?
Meckesheim
+ Mönchzell
28.02.201801.05.2018-
31.10.2018
15.12.201824.04.2019
(Mönchzell)
28.05.2019
(Meckesheim)
29.04.2019
(Mönchzell)
?
Waibstadt20.07.201820.08.2018-
18.09.2018
18.09.2018???
Zuzenhausen23.03.201928.11.2018????
N’b’heim03.11.201830.10.2018-
?
????
Reichartshausen15.12.201928.11.2018-
?
????
Epfenbach20.07.201803.10.2018-
?
?10/2019???
Helmstadt-
Bargen +
Flinsbach
18.09.201803.10.2018-
?
????

Wenn ich es richtig gesehen habe, dann ist lediglich der Spatenstich für Meckesheim dazu gekommen, und ein geschätzter Termin für den Spatenstich in Epfenbach (aus dem Newsletter vom 09.08.2019 entnommen). Der Rest ist unverändert.

BBV hatte für Neckarbischofsheim 6 Monate Planungsphase prognostiziert, was einen Start der Bauphase im April 2019 bedeutet hätte. Mittlerweile sind wir im September 2019 angekommen und faktisch gibt es nichts neues. Damit sind wir nun im 11 Monat der Planungsphase, und wie ich es drehe und wende, und egal wen ich bei BBV anschreibe: Die Antwort ist immer ähnlich nichtssagend.

Die letzten Infos die wir erhalten haben war der Ausbaustart in KW32 in Meckesheim. Abschließend hieß es im Newsletter nur lapidar:

Unsere Planungen für die anderen Ausbau-Kommunen kommen ebenfalls weiter voran. Selbstverständlich halten wir Sie auch hier über die genauen Starttermine auf dem Laufenden.

Email-Newsletter BBV Rhein Neckar, 26.07.2019

Zeitlgleich hatte ich Herrn Wolfgang Ruh, seines Zeichens Geschäftsführer der BBV Vertriebs GmbH, geschrieben mit Bitte im aktuelle Infos. Geantwortet hatte Herr Manfred Maschek (Geschäftsführer Breitbandversorgung Deutschland GmbH):

Sehr geehrter Herr Christian,
 
bitte lassen Sie mich Ihre Email an Herrn Ruh beantworten.  Als generelle Aussage kann man sicher feststellen, dass zwischenzeitlich das Projekt  „Cluster Sinsheim“  sich im Rahmen der normalen Schwankungen bez. der Zeitachse befindet. 
 
1.       Wir sind in allen Gemeinden der Phase 1 bautechnisch aktiv; in den Gemeinden der Phase 2 werden wir innerhalb der nächsten Wochen anfangen. 
2.       Die Gemeinden der Phase 3 ( dazu gehört auch Neckarbischofsheim ) sollten im Oktober erste Aktivitäten sehen
3.       Die Verträge zwischen unserem Infrastruktur Fund und dem Zweckverband sind verhandelt und in den ersten Gemeinden auch schon zum Tragen gekommen.  Sobald wir vom Zweckverband die verbleibenden Informationen bez der Einzelgemeinden bekommen haben, wird der Fund dies dann auch mit den jeweiligen Gemeinen besprechen
 
Bez. unserer Pressearbeit haben Sie recht; wir waren da etwas „inaktiv“. Aber auch das wird sich ändern. Sie werden sehen, dass nach der Sommerpause die Öffentlichkeitsarbeit merklich zulegen wird.
 
Mit besten Grüßen
 
Manfred Maschek

Email Herr Maschek vom 26.07.2019

Natürlich geht es voran. Und natürlich wird man irgendwann Aktivitäten sehen. Irgendwie will BBV ja mit der ganzen Sache auch irgendwann mal Geld verdienen. Was ich nicht verstehen kann ist der Umstand, dass die prognostizierten 6 Monate Planungsphase sich jetzt beinahe verdoppelt haben, und BBV seine Öffentlichkeitsarbeit derart schleifen lässt. Es ist ja nicht so dass man wirklich über jeden Millimeterfortschritt informiert werden will, nein. Aber wenn man seine Prognose fast verdoppelt ohne tatsächliche Aussicht auf ein Ende („Aktivitäten im Oktober“ sind kein Ende), dann fängt die Stimmung bei den Kunden an zu kippen.

Ich werde regelmäßig von Mitbürgern gefragt wie der aktuelle Stand sei, und ob es bei den anderen Kommunen nicht doch schneller voran geht als bei uns. Stand heute würde ich sagen: Fortschritt = null (zumindest für uns nicht sichtbar) und schneller: Nein, nicht wirklich.

An dieser Stelle rufe ich alle Interessierten und ebenfalls von der „Nicht-Ausreichenden-Öffentlichkeitsarbeit-der-BBV-genervten“ Mitbürger auf, sich an die BBV zu wenden, und dort zu fragen. Gerne mit HInweis auf unserer Glasfaser-Info-Webseite. Es sollte ja nicht allzu schwer für die BBV sein alle 2-4 Wochen einen Facebook-Post über die Fortschritte zu publizieren. Einfach ein Lebenszeichen: „Hey, wir sind dran, es geht weiter und wir machen gerade XYZ.“

Man erreicht die BBV wie folgt:

Vielleicht merkt BBV dann, dass die Kunden zu wenig informiert sind. Aber bitte bleibt höflich und sachlich.

P.S. Ich habe eventuell Kontakt zu jemanden in Eschelbronn der gerade seine Glasfaserleitung gelegt bekommen hat. Mit etwas Glück bekomme ich Bilder und Infos und kann dann berichten wie der Ausbau im einzelnen abgelaufen ist. Stay tuned …

Ein Gedanke zu „Stillstand bei BBV?

  1. A.Fischer

    Hallo Mitstreiter aus Neckarbischofsheim!
    Uns aus der Nachbargemeinde Helmstadt geht es genauso.
    Wir warten auch täglich auf Neuigkeiten, wann die Planungsfase endlich abgeschlossen ist und erhalten leider keinerlei Informationen seitens der BBV.
    Zudem hört man überhaupt nichts aus den Gemeinden, wo die BBV aktiv am verlegen der LWL arbeitet?!
    Der Ursprüngliche Zeitplan ist natürlich komplett obsolet und die Informationspolitik seitens BBV ist eine Lachnummer.
    Hoffen wir mal, das BBV Wort hält und dies endlich mal verbessert bzw. das es überhaupt zu einem Ausbau kommt.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.